Atemtherapie – Gesund und entspannt durch richtiges Atmen

­­

Wohlgefühl, Entspannung, achtsamer Umgang mit dem Körper, schmerzfreies oder linderndes Befinden, das (Wieder-) Finden des eigenen Atemrhythmus und der eigenen Haltung … das sind u.a. die Ziele der Atemtherapie nach Prof. Ilse Middendorf ("Erfahrbarer Atem"), einer bewährten, ganzheitlichen und natürlichen Behandlungsmethode.

 

Mit atemanregenden Übungen bekommt der Körper Impulse, den eigenen Atemrhythmus wiederzufinden und Atemrhythmusstörungen, wie sie in unserer "atemlosen" Zeit oft vorkommen, zu korrigieren. Der ganze Körper wird wieder durchlässig, Blockaden werden überwunden und die Durchblutung verbessert, sodass alle Zellen mit Sauerstoff versorgt werden.

Ihre Stimme und ihr Klang werden voller.

 

In der Gruppenarbeit wird der Atem mit einfachen Übungen im Sitzen auf dem Hocker, im Gehen, Stehen oder Liegen angeregt. Ebenso werden Vokalräume angesprochen. Der Atemrhythmus wird harmonischer und somit der Atem gestärkt. Sie fühlen sich ausgeglichener, entspannter und vitaler- Ihre Leistungsfähigkeit nimmt zu (Stärkung der Stressresistenz).

 

Bei der Einzelbehandlung wird auf Ihr persönliches Anliegen eingegangen und individuell gestaltet. Während der Behandlung liegen Sie bequem bekleidet auf einer Liege. Mit gezielten Berührungen der Hände wird die Atembewegung unterstützt. Ergänzt wird die Atembehandlung durch Bewegungsübungen und das persönliche Gespräch.

 

> Anbieter


Die Myoreflex-Behandlung – Ein therapeutischer Dialog

Die Zusammenhänge, die körperliches und seelisches Gleichgewicht stören und schließlich zu Beschwerden führen, sind immer individuell. Es geht uns in der Myoreflextherapie daher nicht um die Behandlung einer Krankheit, sondern um die Behandlung eines Menschen.

 

Jeder Mensch bringt seine ureigene Geschichte mit und trägt sie auch in seinem Muskelsystem und Bewegungsapparat gespeichert. Bei der Myoreflex-Behandlung wird nun ganz genau gefragt, gehört und ertastet, sodass sich dem Therapeuten nach und nach ein Bild von Balance und Ungleichgewicht, von Entspannung und muskulärer Verkürzung erschließt.

Im Tasten erfolgt bereits der therapeutische Druck und die lösende
Reaktion des Muskels, die wiederum Aufschluss auf Zusammenhänge gibt. Im tastenden Dialog mit der Muskulatur ergeben sich für die spannungssteuernden Systeme des Körpers Anreize, wieder in eine gesunde und harmonische Balance des Gesamtsystems zurückzufinden. Dabei werden beispielsweise ungünstige Ausgleichshaltungen wieder aufgegeben.

Manchmal geschieht diese Regulation in kurzer Zeit, manchmal ist auch Wiederholung und Ausdauer erforderlich, besonders, wenn bereits Folgeschäden und Strukturveränderungen wie zum Beispiel Arthrosen oder Bandscheibenschäden vorliegen. Aber die Erfahrung zeigt uns, dass der Körper fast immer in der Lage ist, auch schwerste Störungen wieder ins Gleichgewicht zu bringen, wenn es gelingt, die vorhandenen Potentiale zu nutzen und zu aktivieren.

 

> Anbieter


Yoga ...macht glücklich!

Yoga unterstützt uns mit einfachen, aber sehr wirkungsvollen Übungen, unser Leben zu entschleunigen und uns selbst den Druck zu nehmen, Gelassenheit zu üben.


Wir erlernen einfache, aber wirkungsvolle Übungen, die uns helfen im Alltag besser klar zu kommen - vor allem, wenn es mal wieder "eng" wird.


Wir erleben unseren Körper neu, spüren ihn voller Achtsamkeit und gelangen so ins Hier und Jetzt.

Yoga hilft, zur Ruhe zu kommen, die Dinge gelassener zu sehen.
Yoga hilft, sich zu zentrieren, die eigene Mitte zu finden.
Yoga macht beweglicher, kraftvoller und stärker.
Yoga macht entspannter, ausgeglichener, konzentrierter und auch stressresistenter.

Yoga dehnt, mobilisiert und kräftigt den gesamten Bewegungsapparat. Muskeln werden aufgebaut und die allgemeine Fitness gesteigert. Unser Geist wird durch die Übungen und Affirmationen positiv gestimmt und die Tiefenentspannungen sorgen für die Regeneration des ganzen Systems.

Das Schöne ist, dass jeder Yoga nach seiner individuellen körperlichen Situation und Tagesverfassung üben kann. Es gibt sanfte, mittlere und fordernde Kurse und dementsprechende Übungen.

Yoga besteht aus Atemübungen (Pranayama), Asanas (Körperübungen), Balanceübungen, Konzentrations- und Bewusstseinssübungen, Savasana (Tiefenentspannungen)  und Meditationen.

> Anbieter